ERSTES KONZERT DER CHORALSCHOLA ST. NICOLAI, MÖLLN, UNTER NEUER LEITUNG

Veni, lumen cordium – Komm, du Licht der Herzen

23.06.2018 | Wer in unserer kurzlebigen, rastlosen Zeit eintauchen möchte in die Zeitlosigkeit gregorianischer Gesänge, ist herzlich eingeladen zu einer musikalischen Vesper in St. Nicolai, Mölln am 23. Juni 2018 um 19°° Uhr

Seit Februar diesen Jahres wird die Schola von Raphaël Arnault geleitet.

Raphaël Arnault hat mit seinen 28 Jahren in seinem Heimatland Frankreich bereits ein Orgelstudium sowie ein Studium der Musikwissenschaft beendet und vervollkommnet seine Ausbildung zum A-Kirchenmusiker an der Musikhochschule in Lübeck.

Selber begeisterter Sänger, liegt ihm die Gregorianik besonders am Herzen, welche sich durch die Jahrhunderte entwickelt hat.

Wie inspirierend der Glaube sowohl auf Dichter als auch auf Komponisten wirkt, lässt sich in dem ausgewählten Programm der Vesper erleben. Es erklingen spätere gregorianische Stücke durch das ganze Kirchenjahr. Sie werden bereichert von darauf aufbauenden polyphonen (mehrstimmigen) Werken von Dunstable, Victoria und Palestrina. Als besondere “Schätze” nennt Herr Arnault:  “Jesu dulcis memoria” von Bernard de Clairvaux und “Vexilla Regis” von Venantius Fortunatis.

Da es sich bei dieser Musik sowohl um ein künstlerisches als auch um ein geistliches Erlebnis handelt, wurde mit der Vesper die Form einer klösterlichen Gebetszeit gewählt, in der auch kurze Texte und Stille enthalten sind.

Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang aber sehr willkommen.